Martens Montagebau

Fachmontage von Bauelementen / Innungs-Bautischlerei

 

Olaf Martens - Wallweg 25 - 27404 Zeven / Brauel

 

 

 
 

Firmengeschichte

 

Seit knapp 20 Jahren Ihr Tischler in Zeven!

Am 01.05.2003 entschied sich Olaf Martens gemeinsam mit seiner Frau Silke Martens, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen.

Auslöser war eine Anfrage des NDR in Hamburg. Es wurden Bautischler gesucht, die diverse Montagearbeiten auf einer zeitnah geplanten Messe ausführen konnten. Flexibilität und Know How war gefragt. Genau die Attribute, die uns bis heute ausmachen!

Begonnen wurde mit einem alten VW-Caddy als Firmenwagen. Die damalige Beschriftung „Reparatur & Montageservice“ tat nicht wirklich etwas für uns, da wir oft als Hausmeisterservice wahrgenommen wurden. Um einen Wiedererkennungswert zu erhalten, beauftragten wir die Firma Puschert & Kruse aus Heeslingen, mit der Findung eines Logos.

Das „M“ wurde geboren.

Mittlerweile war der kleine Caddy einem VW T4 Bus gewichen, der dann professionell beschriftet wurde. Hinzu kamen Briefpapier und Visitenkarten, die auch das neue Logo zeigten.

Nach einiger Zeit hatten wir das große Glück uns Stammkundschaft erarbeitet zu haben.

Bei Rückfragen, warum bei uns angerufen wird, hörten wir immer von einer positiven Mundpropaganda. Wir wollten jedoch unseren Wirkungskreis erweitern und auch nicht ortsansässige Kunden erreichen. Darum musste eine Internetseite „gebaut“ werden.

Um das gesamte Input kümmerte sich Silke Martens. Immer mit Kamera bewaffnet, folgte sie ihrem Mann zu den verschiedenen Bauvorhaben, um Fotos für die neue website zu machen. Die Firma SITTCOM, Angelika Klause aus Sittensen, baute dann unsere Internetseite daraus und kümmert sich um notwendige Aktualisierungen.

Ein weiterer Schritt war der Beitritt zur Handwerker Innung:

Tischler Nord

Verband des Tischlerhandwerks
Niedersachsen/Bremen

Im Jahr 2013 entstand dann durch einen Zufall das Bild von unserer Tochter, mit ihrem Papa an seinem Transporter. Der Ausruf von ihr „Mein Papa kann das!“ wurde zum neuen Slogan für unsere Firma. Die Banner und Werbeschilder mit dem Foto von Papa und Tochter sind mittlerweile regional bekannt. Bis heute erreichen uns Anrufe mit der Frage: „Bin ich da bei mein Papa kann das?“

Mittlerweile beschäftigt Olaf Martens in der Hochsaison bis zu 4 Mitarbeiter. In anderen Zeiten hat sich der Zusammenhalt und die Mithilfe von anderen „Einzelkämpfern“ bewährt.